Hallo liebe Golferinnen und Golfer,

wir wollen Klarheit bringen in einen manchmal unübersichtlichen Markt: den Markt der Fernmitgliedschaften. Eigentlich sind Fernmitgliedschaften ja eine kostengünstige Alternative zu Golfclubmitgliedschaften und VCG und haben sich seit einigen Jahren als kompetente Anbieter etabliert.

 

Was ist eine Fernmitgliedschaft?

Wie der Name schon sagt, ist Ihr Heimatgolfclub fern von Ihrem Wohnort. Gehen Sie bitte davon aus, dass jeder Fernmitgliedschaftsanbieter Ihnen einen Heimatclub mindestens 150 km entfernt von Ihrem Wohnort vermittelt. Obendrein haben Sie mittlerweile bei den meisten Anbietern auch kein kostenfreies Spielrecht mehr bei Ihrem Heimatclub - HCP-Führung ist aber allen eine Selbstverständlichkeit.

 

Allerdings gibt es mittlerweile viele Anbieter von Fernmitgliedschaften mit den unterschiedlichsten werblichen Aussagen; was hat man davon, wenn vorne steht "Fernmitgliedschaft ab 69 € / Jahr" und man liest dann auf Seite 2, dass dies nur für Studenten gilt? Klassisch sucht ein Mann oder eine Frau EINE Fernmitgliedschaft für sich selber- und nicht eine Mitgliedschaft für vier Leute. Bzw. 4 Fernmitgliedschaften für einen Flight, wobei dieses Angebot als solches ja durchaus interessant sein kann. Wir möchten künftig eine möglichst aktuelle Übersicht geben zu den  verschiedenen Fernmitgliedschaften (auch Gastmitgliedschaften genannnt), auf Sonderangebote aufmerksam machen und einen Blick auf die Folgekosten werfen - damit Sie die für Sie passende Fernmitgliedschaft buchen können. Es wäre doch schade, wenn unser schöner Golfsport so unübersichtlich und teilweise dubios würde wie z. B. der Telekommunikationsmarkt oder der Strommarkt, wo jedes Angebot von Sternchen (*) durchwirkt ist und man sich am Ende ärgert. Bei "Fernmitgliedschaft-Vergleich.com" sollen Sie möglichst schnell die passende und zugleich günstige Fernmitgliedschaft finden.

Gerne teilen wir auch Inhalte, die neben Fernmitgliedschaften Grundsätzliches zum Thema Golfsport mitzuteilen haben - wie "Dorf on Golf"...


Im Vordergrund steht also für uns die günstige Fernmitgliedschaft für das geltende Jahr und dann das Folgejahr. Fernmitgliedschaftsanbieter können uns gerne ihre Angebote zusenden - sie werden von uns objektiv geprüft, auf Folgejahre und Kündigungsfristen gecheckt und dann eingeordnet. Wir prüfen dann den Endpreis - bei Fernmitgliedschaft-Vergleich.de wird dann der Komplettpreis für das Jahr genannt. Verbandabgaben oder sonstige Gebühren werden in unserem Fernmitgliedschaftsvergleich mit eingerechnet.

Interessant ist sicherlich auch unsere Rubrik "Fernmitgliedschaft-Aktionspreise": Hier werden wir die günstigste Fernmitgliedschaft für das laufende Jahr benennen und natürlich auch die Kosten für das Folgejahr. So filtern wie für Sie den manchmal unübersichtlichen Fernmitgliedschaftsmarkt.

Unter "besondere Angebote" haben wir Anbieter mit Zweijahresmitgliedschaften aufgeführt sowie den Anbieter IGC, der vielleicht für Fernmitgliedschafts-Freunde ebenfalls interessant ist: Eigentlich gibt es hier die günstigste Fernmitgliedschaft (Stand September 2015) - allerdings muß man Spielrunden dazu buchen.

 

Immer beachten sollte man die Kündigungsfristen - bei den meisten Anbietern muß man die Gastmitgliedschaft für das Folgejahr bis zum 30.9. des laufenden Jahres kündigen. Wenn in den AGB steht "Kündigung möglich zum 31.12.XXXX" sollte normalerweise das Kündigungs-Fax oder das Anschreiben  bis zum 30.9. beim Fernmitgliedschaftsanbieter eingegangen sein.

Wenn Sie Schwierigkeiten mit einer Fernmitgliedschaft haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht - denn wir möchten eigentlich nur eins: dass der manchmal so knifflige Golfsport wenigstens beim einchecken mit einer Fernmitgliedschaft gänzlich unkompliziert daherkommt.

 

Wir wünschen allzeit schönes Spiel!